NeckarCom-DSL in Lindorf bald verfügbar, in Nabern deutliche Verzögerung

Zunächst möchten wir uns dafür entschuldigen, dass wir lange nicht über den aktuellen Stand berichtet haben. Dies hat seinen Grund schlichtweg darin, dass wir selbst keine verwertbaren Informationen in Erfahrung bringen konnten. Da das meist kein gutes Zeichen ist, haben wir davon abgesehen, über die zwar sichtbaren aber eben nicht entscheidenden Baumaßnahmen zu berichten.

Tatsächlich sieht es derzeit zumindest für Nabern nicht sehr gut aus, denn die ursprünglich geplante Richtfunkstrecke kann aus offenbar nicht vorhersehbarem Grund nicht gebaut werden. Genau diese Baumaßnahme zur Anbindung des Ortes an das Glasfasernetz wäre aber die entscheidende. Innerorts sind die Maßnahmen zur Anbindung der Verteilerstandorte zwar weitgehend fertiggestellt, aber ohne die Ortsanbindung sind diese vorläufig nutzlos.
Seitens NeckarCom ist man nun bemüht, schnellstmöglichst eine Alternative zu finden. Man muss aber davon ausgehen, dass weitere Tiefbauarbeiten erforderlich werden, welche erfahrungsgemäß erst nach der üblichen Winterpause umgesetzt werden können. Dadurch könnte sich die Realisierung durchaus auf Mitte 2012 verschieben. Sobald NeckarCom die Planung für eine Alternativlösung abgeschlossen hat, werden wir umgehend über die zeitliche Auswirkung informieren.

Auch in Lindorf gab es offenbar die ein oder andere für die NeckarCom unwartete Überraschung. Allerdings konnten die Hürden hier bisher bewältigt werden, so dass weiterhin mit einer Inbetriebnahme der NeckarCom-Technik bis Ende 2011 gerechnet werden kann. Unter Berücksichtigung der Formel Weihnachtszeit = Urlaubszeit dürfte die Bereitstellung an Endkunden aber erst Anfang 2012 erfolgen.

Bitte orientieren Sie sich nicht an den auf der NeckarCom-Website veröffentlichten Terminen. Diese geben nicht den für Sie als Endkunden tatsächlich möglichen Bereitstellungstermin wieder. Angesichts der Situation in Nabern können wir Ihnen dort vorerst nicht mehr dazu raten, Ihren derzeitigen Telefonanschluss durch eine kurzfristig kündbare Übergangslösung mit Surf-Stick o.ä. zu ersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Lindorf, Nabern, NeckarCom veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten auf NeckarCom-DSL in Lindorf bald verfügbar, in Nabern deutliche Verzögerung

  1. Georg Walter sagt:

    ich habs geahnt :(
    Woran ist die Funkanbindung gescheitert? Wurde sie nicht genehmigt, oder gab es technische Probleme?
    Kommen nun doch noch Kosten auf uns zu, oder wird NeckarCom auch die Anbindung per Kabel bezahlen? Fragen über Fragen….

    • Holger Kölsch sagt:

      Die Funkanbindung ist offenbar an Genehmigungen gescheitert, siehe dazu auch den Blogeintrag “Statusinformation der NeckarCom” von heute.
      Zur Beurteilung der Finanzierungsfrage müssen zunächst Alternativlösungen und deren Kosten erarbeitet werden.

  2. Stefan L. sagt:

    Vielen Dank für die (wenn auch schlechten) Neuigkeiten.
    Schade, dass solche Infos nicht von Neckarcom selbst kommen.
    Für einige der Leute könnte es sich lohnen in der Zwischenzeit zu Congstar zu wechseln.
    Die bieten auf Wusch (und gegen 5€ Aufpreis) auch einen ganz normalen Festnetz und DSL-Anschluss ohne Vertragslaufzeit an.
    Ich weiss alledings nicht, ob die auch in Nabern verfügbar sind, sollten sie aber, das es eine 100%ige Tocher der T-Com ist.

    • Holger Kölsch sagt:

      In Nabern ist congstar offenbar erhältlich. Das Paket “congstar komplett 2″ mit Telefon- und Internetflatrate kostet derzeit 29,99 EUR/Monat und in der Variante ohne feste Vertragslaufzeit zusätzlich ein einmaliges Bereitstellungsentgelt von derzeit 39,99 EUR (Quelle: http://www.congstar.de/congstar-komplett-2/dsl/2/).

      • Harald sagt:

        Ich habe bei congstar angefragt und leider nehmen sie keine Kunden, bei denen eine Datenrate von weniger als 1 bzw. 2 Mbit zur Verfügung steht. Der Grund ist VoIP, d.h. congstar bietet keinen standard analog Telefonanschluß wie die Telekom und somit dürfte dies für die meisten keine Alternative sein. Unsere momentane Datenrate liegt bein nur 380kbit und ich denke in dieser Region liegen viele in Nabern.

        • Georg Walter sagt:

          ich habe seit zwei wochen einen Congstar-Anschluss in der Brühlstraße mit 2 Mbit (nutze aber nur den Internetzugang, telefoniert wird über eine zweite Leitung der Telekom). Der Techniker sagte mir dass ich Glück habe, denn bereits drei Häuser weiter in der Mühläckerstraße würde Congstar keinen Anschluss mehr schalten und wenn ich über Congstar telefonieren wöllte würde Congstar mich vermutlich kündigen, so die Aussage an der Hotline. Ist also wirklich nur für wenige eine Alternative

  3. Maria-Anna Grupp sagt:

    Ich vermisse Erfahrungsberichte der neuen Neckarcom-Kunden. Entspricht die Übertragungsrate dem Vertrag und ist die Telefonie störungsfrei verfügbar?
    Maria-Anna

  4. Stefan L. sagt:

    Hallo!

    Ich habe nun seit einigen Monaten und einigen Hin und Her meinen Anschluss.
    Ich wohne in der Gartenstr. Vierzehn in Nabern.
    Die Aussicht auf VDSL mit ~50MBit/s down und ~10MBit/s up war einer der Gründe für mich nicht aus Nabern weg zu ziehen, da mir als ITler eine schnelle Anbindung wichtig ist.
    Als dann meine Leitung geschaltet wurde war ich sehr enttäuscht, dass mit technisch stabil nur ~23MBit/s down und ~5MBit/s up möglich sind. Da Nackarcom einen dann auf den nächst darunter liegenden Tarif runter stuft habe ich nun ein Anschluss mit ~16MBit/s down und ~1MBit/s up. :-(
    Ich hätte auch den nächst teureren Tarif bezahlt und mich auf die maximal technische Datenraten begrenzen lassen, aber das ist bei Neckarcom aus organisatorischen Gründen nicht möglich! :-(

    Von den groß angekündigten 50MBit/s kann also überhaupt nicht die Rede sein. Würde mich mal interessieren vieviel % aller Haushalte diese Übertragungsrate überhaupt erreichen.

    Der Anschluss an sich ist aber stabil, die Leitung wird nicht automatisch getrennt und man hat z.Z. eine feste, echte IP, wenn auch noch kein natives IPv6.

    Problmem habe ich mit Streaming aus den Mediatheken von ZDF oder ARD. Hier ist nur die minimale Qualität rückelfrei möglich.
    Youtube läuft aber z.B. in FullHD ruckelfrei und schnell.

    Bei Telefonie gab es nie Probleme, passt!
    Die mitgelieferte FritzBox 7390 ist der Hammer und bietet viele Möglichkeiten. Die 99€ Anschlussgebühr habe ich gerne bezahlt.

    Trotz allem, Neckarcom bietet in Nabern die schnellesten Anschlüsse und ich rate jedem zum Wechsel.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn ich in absehbarer Zeit doch noch eine schnelle Anbindung bekommen würde, habe da aber wenig Hoffnung, da hierzu neue Investionen nötig sind.

  5. Maria-Anna Grupp sagt:

    Danke für den Bericht.
    Wir bekommen unseren Anschluß am 10.12.. Mal sehen wie unsere Raten sind.

  6. G.H. sagt:

    Ich bin nun seit 7.12. bei NC und nun ist der 9.12. und es gibt nur Probleme mit NC, zum ersten kappen sie meine Telefonleitung von Alice ohne das ich meine bisherige Rufnummer sofort mitbekomme diese bekomme ich erst am 2.01.13 wieder und ich muß einen Monat doppelt bezahlen ohne einen Nutzen davon zu haben, weil von jemand die Kündigung bei der Portierung nicht ordendlich gemacht wurde, die Krönung hierbei ist das eigentlich jeder an Weihnachten und Silverster bei dieser Rufnummer anrufen möchte und wir somit nicht erreichbar sind.
    Laut Aussage von Alice/O² wäre die Kündigung von NC per Fax erst am 29.11.12 um 11.03Uhr eingegangen hätte aber gemäß Portierungsauftrag vom 20.10. bereits früher erfolgen können, mein Portierungsauftrag vom 20.10.12 war auch richtig ausgefüllt mit Angabe Alice/O² was auch Alice telefonisch als richtig bestätigte.

    Jedoch behauptet NC nun ich hätte HanseNet angeben müssen wo meine Rufnummer ist, Alice ist aber HanseNet und somit ein und das selbe, deshalb habe ich meine Alice Vertragsunterlagen nun an NC gefaxt das das ersichtlich ist.
    Weiter behauptet NC aber das am 31.10.12 bereits per Fax bei Alice gkündigt wurde, somit bleibt der Faxnachweis noch offen.

    Das neueste jetzige Problem am 9.12.12 meine Leitung ist tot, bei der PC-Problemlösung wird andauernd Server-DNS nicht verfügbar angezeigt und das Internettelefon geht nicht die Fritz-Box versucht dann auf Festnetzanschluss umzuschalten aber gibt es ja nicht somit kommt das Belegtzeichen, zuerst dachte ich es wäre ein Router oder PC-Problem aber alles mehrfach versucht nix geht mehr.

    Deshalb schreibe ich das gerade über meinen Internetstick den ich zur Sicherheit besitze, ich versuche nun bereits seit 1 1/2 Stunden per Handy jemand bei NC zu erreichen ist wohl auch sinnlos denn ich bin nun so lange in der Warteschleife geblieben bis mein Handyakku ler war. Alles was man zu hören bekommt ist:

    “NC-Servicecenter guten Tag im moment sind alle Mitarbeiter im Gespräch bitte warten sie bis der nächste Mitarbeiter für sie frei ist oder rufen sie später nochmal an”….

    Und das höhrt man dann 1 1/2 Stunden bis der Akku leer ist, entweder ist Sonntags bei NC gar niemand da oder es interessiert sich niemand dafür.

    Was soll da noch gut sein bei NC !!!

    Ich bin zwar erst jetzt den 3.Tag bei NC angeschlossen aber bis jetzt nur Probleme. Liegt es an den minus 9 Grad die wir haben????

    Bin gespannt ob diese Probleme von NC gelöst werden und vor allem wie das ohne meine Rufnummer über die Feiertage laufen soll.

  7. G.H. sagt:

    PS: NC sollte sich zu mindest mal eine leiseWarteschleifenmusik zulegen denn von der “Derzeitigen Warteschleifenansage” bekommt man zweifelsfrei Kopfschmerzen nach 1 1/2 Stunden und es geht weiterhin niemand ran.

    Ist einfach unzumutbar.

    Ich hoffe das dies NC auch mal liest oder es wenigsten jemand an NC so weitergibt.

  8. G.H. sagt:

    Nun nachdem ich nun fast den ganzen Sonntag immer wieder versucht habe Neckarcom unter der von NC angegebenen Hotline Service Nummer 0800-6325272 NC zu erreichen und ich immer in der gleichen Warteschleife hing “mit der unerträglichen Ansage” und auch niemals verbunden wurde, habe ich nun völlig gefrustet versucht online eine andere Service Nummer bei Neckarcom zu suchen….

    Ich habe dann auf der Homepage von NC nachgesehen, andere Service Nummer 0800-2255238 aber nur werktags von 9.00-18.00Uhr erreichbar….

    Aber genau die gleiche Warteschleifenbandansage….fragt man sich doch was hat das mit einer Service Nummer oder Hotline zu tun wenn nicht mal jemand am Wochenende erreichbar ist, und nicht mal ein hinweis darauf das am Wochenende niemand erreichbar ist erfoglt.

    So einen Zustand wie bei NC gab´s bis jetzt bei keinem meiner bisherigen Anbieter…

    Ich bin total verärgert…da muss sich NC mal was einfallen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


+ 4 = sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>