Schnelles DSL in Nabern nun ganz nahe!

Auszug aus der letzten Veröffentlichung im Mitteilungsblatt Nabern.

Die Private Internet Initiative Nabern – Lindorf freut sich zunächst einmal mit Lindorf, dass in Lindorf die ersten Freischaltungen erfolgreich verlaufen sind, also die ersten Teilnehmer/innen an dem Projekt der Versorgung dieser beiden Teilorte über ein schnelles Internet verfügen.

Und Nabern? Mit großer Wahrscheinlichkeit werden die ersten Teilnehmer/innen in Nabern im Mai 2012 freigeschaltet werden, wenn alles auch bei der Deutschen Telekom AG gut verläuft, vielleicht sogar schon Ende April 2012.

Der aktuelle Stand ist wie folgt:

Nachdem der Aufbau einer Richtfunkstrecke zwischen einem Strommasten der EnBW auf der Gemarkung Dettingen und dem Strommasten am Ortseingang von Nabern an einer versagten Genehmigung scheiterte, wird die Richtfunkstrecke nun zwischen dem EnBW Gebäude in der Hahnweidstraße und einem am Rande der Kleingartenanlagen neu zu setzenden Masten hergestellt. Die Strecke ist durchgemessen und wird funktionieren. Der Mast weist eine Höhe von nicht mehr als 10 m auf und ist daher genehmigungsfrei errichtbar. Seit Ende letzter Woche steht nun auch fest, wie das Funksignal zu den bereits voll ausgestatteten und mit Strom versehenen Kästen der NeckarCom kommt.

Wo ist das schnelle Internet?Naberner Rakete mit DSL an Bord!Wir sind durch - jetzt nur noch schnell die Glasfaserleitung einziehen...(…) Nach einem kurzfristigen Termin von Klaus Pesl, Helmut Kapp und Gunther Hinger war klar, dass die Leitung über das Hinger’sche Grundstück nach unten geführt werden kann. Das Kabel wurde bereits mit einer Bodenrakete vom Feldweg im Anschluss an den Panoramaweg unter der Bodendecke zur Neuen Straße durchgeschossen. Das Setzen des Masts am Rande der Kleingartenanlage und des dort erforderlichen zusätzlichen Kastens der NeckarCom stehen auch noch im März 2012 auf dem Plan, ebenso Einrichtung und Anschluss der Richtfunkanlage.

Im Anschluss werden dann die technischen Tests der NeckarCom durchgeführt und die Freischaltungen der Leitungen bei der DTAG beantragt werden.

Die für Nabern sichere Frequenz für den Richtfunk ist bereits seit einigen Wochen beantragt und müsste bei normalen Bearbeitungszeiten des zuständigen Amtes auch bis Ende März genehmigt sein.

Wenn die Technik erfolgreich getestet ist, wird die NeckarCom im Rahmen der erteilten Portierungsaufträge die Vertragskündigungen und Übertragungen der Telefonnummern veranlassen. Alles andere wäre unverantwortlich, da erst dann fest steht, dass von Seiten der NeckarCom alles getan ist, dass die Anschlüsse übertragen werden können und unsere Bürger/innen die Sicherheit haben, dass direkt im Anschluss die bisherigen Telefonnummern weiter genutzt werden können.

Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Portierung ausschließlich die Verträge und Leistungen umfasst, die mit dem Anbieter der Telefongrundleistung und den Telefonnummern zusammen hängen, z.B. Telefon und Internet im Rahmen einer Flatrate oder irgendwelche Kombinationsleistungen. Wer bislang seine Telefonleistungen z.B. über die DTAG und Internet über einen anderen Anbieter hat, der muss die Internetverträge selbst kündigen, da diese von den mit den Telefonnummern und –grundleistungen nicht umfasst sind. Hier könnte es bei den Laufzeiten und Kosten zu Überschneidungen kommen.

Der Zeitpunkt des individuellen Beginns der Leistungen der NeckarCom hängt dann mit dem jeweiligen frühesten Vertragsende beim bisherigen Telefonanbieter zusammen. Dieser Zeitpunkt richtet sich nach dem jeweiligen Vertrag, der individuellen Laufzeit oder Kündigungsfrist, bzw. Verlängerung. Die NeckarCom kann das Risiko nicht eingehen, Verträge vorzeitig zu kündigen.

Es bleibt aber jedem Interessenten, dessen Vertrag in Kürze gekündigt werden müsste, damit er sich nicht verlängert, frei gestellt, den Vertrag auf eigenes Risiko zu kündigen. Dies muss aber jede und jeder unter Abwägung der jeweiligen Chancen und Risiken für sich selbst entscheiden.

Wichtig für unsere Internet Initiative ist aber, dass der Zeitpunkt der Versorgung von Nabern mit schnellem Internet nun nahe ist. Toll für uns ist, dass wir eine derart aktive Unterstützung durch Klaus Pesl aus Lindorf und in der letzten Woche ganz konkret durch Helmut Kapp und Gunther Hinger bekommen haben. Es war uns von Anfang an klar, dass es nur gemeinsam geht.

Auch wenn das Kabel und die Verbindungen nun auf den letzten Metern über Feldwege und eine Wiese kommen, Nabern bekommt nun in Kürze seine Datenautobahn.

Haben Sie Fragen zum weiteren Ablauf oder wollen Sie jetzt noch zur NeckarCom wechseln? Dann wenden Sie sich bitte an Holger Kölsch und sein Team vom DSL-Service systeck:

E-Mail: DSL-Service@systeck.de
Telefon: 07021 9939393

Dieser Beitrag wurde unter Nabern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Schnelles DSL in Nabern nun ganz nahe!

  1. Georg sagt:

    laut NeckarCom gibt es weitere Verzögerungen wegen “Probleme im Genehmigungsverfahren bei der Standortfestlegung”
    Kommt die Richtfunkanbindung nicht auf den neuen 02 Masten bei den Gartenfreunden? Weiß jemand mehr? Sind die Funkfrequenzen bereits genehmigt und zugeteilt?
    NeckarCom spricht inzwischen von Mai bis die Systeme in Betrieb gehn, dann vergehen aber nochmal 4 Wochen ehe die ersten Kunden geschaltet werden. Wird also wohl mindestens Juni, meiner Meinung nach eher später. Sehr schade.

  2. Stefan sagt:

    Würde bei mir bedeuten, dass sich mein Vertrag wieder um 1 Jahr verlängert wenn nicht bis ende Mai gekündigt wird. Das wäre wirklich sehr ärgerlich.

  3. Tarik sagt:

    Ja das finde ich auch ziemlich ärgerlich,zumal ich den angaben im letzten jahr schon Vertrauen geschenkt habe und bei T-com gekündigt habe….Ende vom Lied ich sitzt seid Monaten hier ohne Festnetz und I-net…..bin am überlegen ob ich echt wieder zu t-com gehe,den das kanns nicht sein….monate lange verschiebungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


− 6 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>